Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green

Das Schicksal ist ein mieser Verräter - John Green

Oh ha, ich habe noch gar keine Rezension geschrieben? Geht mal gar nicht...

 

Wie war es und worum geht es?

Nach langer Zeit habe ich mir wieder ein John Green Buch gegönnt und hatte große Erwartungen sowohl an den Autor als auch an die Geschichte selbst, denn wer hat nicht von diesem Buch gehört. 

Und beides wurde nicht enttäuscht!

Hazel hat Krebs und erwartet nicht mehr viel vom Leben, doch dann taucht Augustus in ihrer Selbsthilfegruppe auf und ein völlig neues Lebensgefühl stellt sich ein, große Gefühle  und längst vergessene Träume werden geweckt. Ein wirklich stimmiges Buch, das - nebenbei bemerkt - auch mit seinem name dropping überzeugen kann. 

John Green hat's drauf und das zeigt er hier deutlich, kein Wunder, dass das buch auch verfilmt wurde und ihn international bekannt machte!

Ich gestehe, ich musste auch die ein oder andere Träne verdrücken, weil es ja, mich einfach berührte und anrührte, wie Hazel sich und die Menschen um sie herum sieht. 

Ein tolles Buch, nicht nur für Jugendliche! Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Empfehlung: LEST ES!!