Zeit Online - Technologiekritik von Kathrin Passig

Ich wurde im Bücherforum meines Vertrauens (meet&read) auf einen Artikel zum Thema ebooks aufmerksam.Hier geht's zum Artikel: Dank E-books lese ich mehr und kaufe weniger

 

Was haltet ihr davon?

 

Ich fand es witzig, als die Autorin beschrieb, dass sie jetzt ihre Post in der Filiale abhole, um in der Warteschlange zu lesen. Herrlich!

Aber mal ehrlich, ich glaube schon, dass jeder, der einen Ebook-Reader besitzt, auch diesen Artikel versteht und gut nachvollziehen kann. Die Kommentare von wegen "Ein Buch sei doch keine Maßeinheit" und "muss doch nicht noch mehr Kindle sein" und so, fand ich einfach an der Sache vorbei.
Mein Leseverhalten hat sich drastisch geändert. Ich lese jetzt fast 100% mehr, wenn nicht sogar noch mehr. Denn ich verfolge natürlich jetzt durch booklikes auch, wie viele Bücher ich im Monat lese und im Jahr und da fällt der Unterschied schon sehr auf. Und ja, durch die Onleihen und Leseproben ist mein Kaufverhalten wirklich wieder verbessert worden. Ich kaufe nun ebooks, die ich unbedingt lesen möchte, ansonsten warte ich.  Und klar, ich habe nun immer und überall Bücher dabei und muss mir vorher nicht überlegen, welches Buch ich in die Tasche stopfe bzw. ob ich überhaupt eins mittnehme. Einfach genial!

Es spricht natürlich für unsere Gesellschaft, denn vielleicht war das Medium des einfachen Papierbuchs doch nicht mehr zeitgemäß, wenn man einfach alle anderen Techniksachen um einen herum betrachtet: unser Medienkonsum wird doch immer mehr von der Technik bestimmt, also warum nicht auch das Bücherlesen. Musik höre ich auch im Internet (spotify z.B.), Zeitung lese ich auch online (ausgewählte Artikel, oder die Onleihe-Exemplare) und Filme, die kann ich auch streamen bei Lovefilm oder anderswo. Meine Mails kann ich überall abrufen per Handy, also warum nicht auch das Lesen mithilfe von technischen Geräten (zumal für mich der Effekt dadurch verstärkt wird, dass mir diese neuen Medien das Leben erleichtern, weil ich sie augenfreundlicher einstellen kann, also die Schriftgröße und dergleichen....).